Vita

 

1982 wurde ich in Darmstadt geboren. Als Enkelin der ober-Ramstädter Malerin Christa Inhofer, bekannt für ihre Ikonen und Aquarelle, wurde mein Leben schon früh durch die Malerei geprägt.

 

2009 bis 2011 war das autodidaktische Studium der Malerei  fester Bestandteil meines Lebens.

 

2011 erfüllte ich mir meinen Wunsch nach einer professionellen künstlerischen Ausbildung und begann die Ausbildung in Freier Malerei an der Freien Akademie für Kunst und Kreativität AKKREA. Neben der Vermittlung malerischer Grundlagen, organisatorischer und wirtschaftlicher Kenntnisse des Künstlertums, enthält die Ausbildung Sequenzen aus den Bereichen Theater, Performance und kreatives Schreiben. Meine Dozenten, die erfolgreichen Künstler Heidi Schrickel und Horst Benz legen besonderen Wert darauf, Raum zu lassen für die Entwicklung der eigenen künstlerischen Persönlichkeit und die Entfaltung einer individuellen Handschrift. 

 

Von November 2013 bis Oktober 2015 gab ich als Ehrenamtliche, in Zusammenarbeit mit erfahrenen Sozialpädagogen, Malerei Workshops für die Patienten des Sozialpsychiatrischen Vereins Darmstadt e.V. an.

 

 

 

Über mich und meine Malerei

 

meine Bildideen entwickeln sich in der Regel während des Schaffens. Häufig inspiriert durch die Natur, die Philosophie aber auch durch Themen wie gesellschaftliche Abgründe, die zunehmend mangelhafte Sozialkompetenz unserer Gesellschaft und politisch/religiöse Ideologien sowie der destruktive Umgang mit unserer Umwelt, greife ich diese Themen auf und gehe in den Dialog mit einer Vielfalt an Formen und Farben. Geleitet durch emotionale, teils bewusste, teils unbewusste Impulse erfolgt die Formenfindung. Am Ende steht die Ausarbeitung durch Anwendung verschiedener Techniken.

 

Der Weg zum Bild ist somit auch für mich selbst eine spannende Reise und das Ergebnis immer eine Überraschung. Jedes meiner Bilder verstehe ich als eine Seite meines Tagebuchs, welches den Betrachter dazu einlädt, darin zu lesen und an den Gedanken, die mich bewegen, teilzuhaben.